toepel-sievers

 

Sie dürfen bei der Behandlung Ihres Kindes jederzeit gern anwesend sein.

Kommt Ihr Kind allein (z.B. mit dem Zug), kontaktieren wir Sie im Anschluss, wenn es Besonderheiten gibt, per Telefon oder Mail.

 

Behandlungsmethoden für Kinder

Bei Kindern rechtzeitig beginnen!

Kiefer-Anomalien lassen sich erfolgreich behandeln.
Bei Kindern kommen meist folgende Geräte zur Anwendung:

Die Mundvorhofplatte
Sie hilft Kleinkindern, sich (bis zum 2. Geburtstag!) das Lutschen abzugewöhnen.

Die aktive Platte
Engstand, Frontzahnstufe und Kreuzbiss werden mit der aktiven Platte korrigiert. Sie wird Tag und Nacht getragen.           
     
Der Bionator
Dieses funktionskieferorthopädische Gerät korrigiert den tiefen und der offenen Biss sowie eine Fehllage der Kiefer zueinander. Der Bionator wird eine Stunde am Nachmittag und nachts getragen.    

 

Die (Teil-)Multiband-Apparatur  

Bei stärkeren Abweichungen können in jedem Alter (ab 6) die Zähne mittels Brackets ("Gartenhag") ausgeformt werden. Die "Plättchenspange" ist bei guter Mundhygiene ungefährlich für den Zahnschmelz.       
     
Invisalign
Teenager ab ca. 12 Jahren und Erwachsene können in vielen Fällen statt Brackets Aligner tragen. Diese durchsichtigen Schienen werden 21 Stunden pro Tag getragen und als angenehm empfunden. Die Mundhygiene ist erleichtert.

 

Bahnhofstrasse 23, 8703 Erlenbach, Telefon +41 44 910 09 76, praxis@toepel-sievers.ch